Vom Lieben und Sterben Filmvorführung und Gespräch

  • 11. November 2019
  • 18:30 Uhr
  • Monopol Kino, Schleißheimer Straße 127, 80797 München
  • 9,50 € / 8,50 € erm. Karten über das Monopol Kino Tel. 089 / 38 88 84 93

Vom Lieben und Sterben

Robert Wolf ist nach einem unverschuldeten Autounfall im Jahr 2008 vom Hals abwärts gelähmt. Die Regisseurin Katrin Nemec begleitet den ehemals erfolgreichen Gitarristen der Band Quadro Nuevo und seine Frau Angelika sechs Jahre bis zu seinem Tod. Ein Leben in Abhängigkeit, ohne selber Musik machen zu können, das spürt Robert Wolf immer mehr, will er nicht leben. Seine junge Frau hingegen versucht alles, um mit ihm ein gemeinsames Leben aufzubauen. Im Herbst 2014 schließlich fasst Robert den Entschluss, selbstbestimmt zu sterben. Der Dokumentarfilm zeigt ruhig und poetisch die unterschiedliche Entwicklung des Paares, das Thema Sterbehilfe erfährt eine differenzierte Beleuchtung.

Dokumentarfilm von Katrin Nemec, Deutschland 2016, 85 Minuten

 

Anschließend Filmgespräch mit

Katrin Nemec, Regisseurin

Angelika Eisner, Protagonistin

und Heike Beck, Stellv. Geschäftsführerin Dasein e.V.

Veranstaltet von der Evangelischen Stadtakademie München.

 

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Vom Lieben und Sterben Filmvorführung und Gespräch

Robert Wolf ist nach einem Autounfall im Jahr 2008 vom Hals abwärts gelähmt. Regisseurin Katrin Nemec begleitete den Gitarristen der Band Quadro Nuevo und seine Frau Angelika sechs Jahre bis zu seinem Tod.

Zur Veranstaltung →

Wenn ein geliebter Mensch gestorben ist

Neue und wiederentdeckte Formen der Bestattungskultur.

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung

Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbestimmung in Krankheit und Sterben.

Zur Veranstaltung →

Schmerztherapie in palliativen Situationen

Welche Möglichkeiten bietet die Schmerztherapie, was sind Wirkprinzipien, mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen und welche falschen Mythen kursieren, im Rahmen der palliativen Versorgung.

Zur Veranstaltung →

Schwerstkranke Menschen zu Hause versorgen

Was braucht es, um zu Hause ein gutes Umfeld für die Pflege zu schaffen? Welche Hilfsmittel sind sinnvoll? Antworten und Lösungsansätze rund um Pflegeprobleme.

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →