Selbstmitgefühl für sorgende Berufsgruppen

Angehörige sorgender Berufe verfügen in der Regel über eine hohe Empathie-Fähigkeit, die allerdings die Gefahr eines
Burnouts in sich birgt. Wie kann einer Erschöpfung vorgebeugt werden? Und wo beginnen? Die Praxis des achtsamen
Selbstmitgefühls vermag ein Gleichgewicht zwischen Fremd- und Selbstfürsorge herzustellen.

An sechs Kursabenden erarbeiten wir Wege dahin, auf all jenen Ebenen, die in einer sorgenden Begleitung relevant werden: Körper, Gedanken, Gefühle sowie auf der Ebene der Beziehung zur umsorgten Person. Praktische Übungen runden theoretische Impulse ab und vertiefen die Fähigkeit, auch bei überaus engagierter Fremdfürsorge das eigene Wohlergehen nicht aus dem Blick zu verlieren.

Das Seminar wird online via Zoom angeboten. Sie erhalten den Link zur Teilnahme im Rahmen Ihrer Anmeldung.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

Weitere Veranstaltungen