Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

  • Samstag, 14. November 2020
  • 9:30 - 17:30 Uhr
  • Petra Mayer
    Kursleitung für Palliative Care, Ethikberaterin im Gesundheitswesen, Fachreferentin für therapeutische Interventionen in der Erwachsenenbildung
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 60,00

In der Hospiz- und Palliativbegleitung kommen wir oft mit unserer Wertestruktur – unserem Gewissen – in Kontakt, da es häufig um existentielle und auch um ethische Fragestellungen geht.

Wenn wir nicht im Einklang mit unserer Wertestruktur handeln, erleben wir bestimmte Situationen als ein Dilemma, und die Folge können Schuldgefühle sein. Das mögliche Erleben von Schuldgefühlen hat eine zentrale Auswirkung auf die Beziehungsgestaltung zu den Patienten, An- und Zugehörigen sowie zu uns selbst.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die Reflexion der ethischen Schulddilemmata im Umgang miteinander als klärend, erleichternd und befreiend auswirken kann. Gerade auch in unserer Berufspraxis, im täglichen Umgang mit Menschen mit Demenz sowie in der Begleitung sterbender und schwerkranker Menschen.

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven, im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

  • Samstag. 14.03.2020
  • 10:00 - 17:30 Uhr
  • Heike Mayer
    MBSR-Lehrerin (IAS), Heilpraktikerin für Psychotherapie, zertifizierte IFS-Therapeutin (IIFS) und Sachbuchautorin
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 75,00

Möchten Sie aus dem Hamsterrad aussteigen? Entschleunigung erleben und wieder mehr Kontakt zu sich selbst bekommen?

Achtsamkeitstraining führt Schritt für Schritt zu innerer Balance und Gelassenheit. Zudem trägt es erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Unter erfahrener Anleitung entdecken Sie Wege, wie Sie das Gedankenkarussell verlassen können. Sie können dabei verschiedene Übungen aus dem von Prof. Jon Kabat-Zinn entwickelten Trainingsprogramm “Stressbewältigung durch Achtsamkeit” (MBSR) sowie aus dem Qi Gong oder einfache Atemübungen direkt ausprobieren und in ihrer wohltuenden Wirkung erfahren. Ob Achtsamkeit für Sie neu ist oder Sie bereits Vorerfahrungen haben und Ihre Praxis wieder auffrischen oder vertiefen möchten: Der Tag bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt viele Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Versorgung Schwerstkranker zu Hause und die Anwendung von Hilfsmitteln

Versorgung Schwerstkranker zu Hause und die Anwendung von Hilfsmitteln

  • Samstag, 24. Oktober 2020
  • 9:30 - 17:30 Uhr
  • Werner Rattensberger
    Ltd. Palliative-Care-Fachkraft SAPV DaSein e.V.
  • Norbert Walla
    Walla Rehatechnik GmbH
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 60,00

Der Wunsch vieler schwerstkranker Menschen ist es, zu Hause sterben zu dürfen. Dieses Seminar soll dazu beitragen, Ihnen als pflegende Person en Pflegealltag zu erleichtern und gleichzeitig in der Praxis eine größere Handlungssicherheit zu vermitteln.

Was braucht es, um zu Hause ein gutes Umfeld für die Pflege zu schaffen? Was kann von Angehörigen geleistet werden, wo ist professionelle Hilfe nötig?

Auch der Umgang mit belastenden Symptomen beim Kranken, wie Schmerzen, Atemnot, Panikattacken, Angst, Unruhe, Blutungsgefahr, Übelkeit/Erbrechen, Nahrungsverweigerung, Flüssigkeitsmangel wird thematisiert.

Am Nachmittag erfolgt die Einweisung in die Handhabung von HIlfsmitteln. Unter anderem werden die Themen “Hygiene und Sicherheit” sowie “Mobilisierung und Lagerung” behandelt. Ebenfalls können Fragen über die Bewilligung von Hilfsmitteln seitens der Krankenkassen besprochen werden.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Selbstfürsorglich kreativ schreiben

Selbstfürsorglich kreativ schreiben

  • Samstag, 27. Juni 2020
  • 9:30 - 13:00 Uhr
  • Heike Forster. Dipl.-Soz.Päd. (FH) und M.A. für biografisches und kreatives Schreiben
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 40,00

Kreatives Schreiben ist – regelmäßig allein oder in Gemeinschaft angewandt – ein höchst wirksames Mittel zur Selbstfürsorge und steckt voller Überraschungen. Es ist leicht und tief zugleich und füllt unserer innere Vorratskammer mit Selbstwertschätzung und Lebendigkeit.

Eine Vielfalt an vorgestellten Methoden und Impulsen aus dem kreativen Handwerkskoffer ermöglicht Ihnen, gewohnte Denkstrukturen aufzubrechen und den inneren Zensor dabei links liegen zu lassen. Diese Methoden fördern das assoziative Denken, verbinden Bewusstes und Unbewusstes, sammeln den Geist und erweitern auf pflegliche Weise den Horizont unserer Wahrnehmung.

Das (freiwillige!) Vorlesen und aufmerksam freundliche Anhören und Wirkenlassen der so entstandenen Texte in der Runde ist Bestandteil einer Schreibgruppe – Bewertungen sind dabei tabu. Im Ohr der Gruppe erklingen unterschiedlichste Schreibstimmen zu einem überraschend bunten, wohltuenden Potpourri.

Bitte mitbringen: Heft, Stift und die Bereischaft mit der Hand zu schreiben.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Kultursensible Begleitung am Lebensende – Mythos oder Tatsache?

Kultursensible Begleitung am Lebensende - Mythos oder Tatsache?

  • Leitung: Yasemin Günay, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Palliative-Care-Fachkraft, Fachstelle Kultursensible Begleitung / Migration
  • Samstag, 28. November 2020
  • 10:00 - 14.00 Uhr
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 40,00

44% der Münchner Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund (April 2018). Im täglichen Zusammenleben kommen wir auf unterschiedlichen Ebenen mit dieser kulturellen Vielfalt in Berührung: Sei es der Ouzo zur Begrüßung beim Griechen, die Melodie der unterschiedlichen Sprachen, der Trachtenumzug zum Wiesn-Beginn.

Doch was trägt den Einzelnen? Vorallem in einer Phase, in der sich uns die Endlichkeit unausweichlich in den Weg stellt? Gibt es Unterschiede in der ambulanten bzw. stationären Begleitung von sterbenden Menschen mit und ohne Migrationshintergrund? Was ist kultursensible Begleitung überhaupt?

Fragen, auf die Sie am Ende des Tages eine Antwort finden mögen.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Musiktherapeutische Elemente in der Begleitung sterbender Menschen

Musiktherapeutische Elemente in der Begleitung sterbender Menschen

  • 09. Mai 2020
  • 9:30 - 13:00 Uhr
  • Leitung: Susanna Filesch - Dozentin für Musik in der Sozialen Arbeit und für Pädagogik
  • Karlstraße 56/58, 1. Stock, 80333 München
  • 40,00
Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.” (Victor Hugo)
 
Der Einsatz von Musik in der Begleitung am Lebensende kann sich heilsam auf den Zustand von Betroffenen auswirken.

Welche Wirkung hat die Musik auf uns Menschen, und was sind musiktherapeutische Elemente? Wie können wir das Medium Musik ohne therapeutische Ausbildung in der Arbeit mit bedürftigen Menschen anwenden?
 
Das Seminar liefert anhand von Beispielen praktische Antworten auf diese Fragen.

 

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →