Tagesseminare

Aktuelle Veranstaltungen

Trauer-Ton: die Trauer in die Hände und Stimme fließen lassen

In diesem Seminar werden die Teilnehmer/-innen eingeladen, ihre Trauer, aber auch die Kraft, mit ihr umzugehen, wahrzunehmen und auszudrücken. Das Arbeiten mit Lehm und einfaches Singen dienen dabei als wesentliche Methoden. Die Hände können mit dem Lehm Unsagbares und Unsichtbares zum Vorschein bringen. Den eigenen Körper zu spüren und die Stimmen erklingen zu lassen, gibt Halt und trägt in der Arbeit mit der Trauer.

Dieses Angebot eignet sich als Fortbildung für Trauerbegleiter/-innen und weitere Multiplikator/-innen und Therapeut/-innen, die Menschen in verschiedenen Phasen des Abschiednehmens begleiten. die Lieder können leicht erlernt und weitergegeben werden. Auch die Arbeitsweisen sind so einfach, dass sie selbst für Laien geeignet sind und somit eine Erweiterung der Methodenvielfalt für die Arbeit mit Trauernden darstellen, die gerade auch den nonverbalen, sinnlichen Ausdruck ermöglichen.

Leitung: Regula Kaeser-Bonanomi – Keramikerin, Arbeitsagogin, Trauerbegleiterin –  und Bernadette Raischl – Krankenschwester, Dipl.-Psychologin, System. Supervisorin und Coach (DGSF), Tanztherapeutin

Ort: Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München

Zeit: Sonntag, 18.11.2018, 9:30 – 17:30 Uhr

Kosten: € 80,-/€ 40,- für Hospizbegleiter/-innen von DaSein e.V. (zzgl. Materialkosten € 10,-)