Bildersprache verstehen – Märchen

Die Symbol- und Bildersprache ist die Sprache des Unbewussten, wie wir sie auch von den Träumen und den Märchen her kennen. Aber nicht nur Märchen und Träume sprechen in Bildern zu uns, auch Sterbende kommunizieren oft nur noch in Bildern und Symbolen, was leider oft als Verwirrtheit interpretiert wird, wenn man diese nicht versteht. Manches erschließt sich uns, wie z.B. Zeit, Raum, Reise, Haus, Schlüssel …; das sind archetypische Bilder für den Durchgang auf „die andere Seite“. Doch vieles bleibt geheimnisvoll, und wir müssen unserer Intuition vertrauen, den Assoziationen nachgehen, die sie in uns auslösen.

In diesem Seminar tauchen wir ein in die Bildersprache der Märchen und gehen dem nach, was sie uns vermitteln. Aus diesem Verständnis heraus schauen wir uns dann die bildhaften Aussagen Sterbender an, wie sie z.B. die Schweizer Pädagogin und Theologin Monika Renz dokumentiert hat, und lernen das, was sie uns sagen wollen, besser zu verstehen.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

Weitere Veranstaltungen

End-lich leben

Wie der Fluss zum Meer gehört, in das er fließt, gehört das Sterben unweigerlich zum Leben dazu. Dieses fünftägige Seminar nimmt Sie mit in einen persönlich/dialogischen Austausch mit der Gewissheit eigener Endlichkeit.