Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

  • Samstag, 26.09.2020
  • 9:30 - 16:30 Uhr
  • E. Katharina Rizzi
    Geschäftsführerin Hospizdienst DaSein e.V.
  • Heike Beck
    SozPäd B.A., Palliative-Care-Fachkraft
  • Evangelische Stadtakademie München
    Herzog-Wilhelm-Straße 24
    80331 München
    Tel.: 089 - 54 90 270
  • 65,00 / 55,00
    Anmeldung bis 21.09.2020 bei der Evangelischen Stadtakademie
    Max. 20 TeilnehmerInnen

Es geht in diesem Seminar um Orientierung bei Unsicherheiten darüber, wer überhaupt für die Aufgabe als bevollmächtigte Person infrage kommen kann. Was kommt auf denjenigen zu und welche Voraussetzungen sind notwendig, um den mit einer Vollmacht einhergehenden Aufgaben sowie Verantwortung gerecht zu werden. Auch zwischenmenschliche Unsicherheiten und Ängste werden thematisiert, d.h. das darüber ins Gespräch kommen zeigt sich oftmals bereits als Hürde.

In welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen bzw. zu entlasten?

Zwei aufeinander aufbauenden Seminarteile an einem Tag bilden die Basis für eine intensive Auseinandersetzung mit Vorsorgemöglichkeiten am Lebensende und den daraus entstehenden Aufgaben für VollmachtnehmerInnen. Das Angebot richtet sich an Menschen, die bereits eine Vollmacht erteilt haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess befinden. Es kann außerdem um Klärungen zwischen VollmachtgeberInnen und den durch sie bevollmächtigen Personen gehen – in diesem Falle empfiehlt sich auch die Teilnahme zu zweit.

 

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

  • Samstag, 14. November 2020
  • 9:30 - 17:30 Uhr
  • Petra Mayer
    Kursleitung für Palliative Care, Ethikberaterin im Gesundheitswesen, Fachreferentin für therapeutische Interventionen in der Erwachsenenbildung
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 60,00

In der Hospiz- und Palliativbegleitung kommen wir oft mit unserer Wertestruktur – unserem Gewissen – in Kontakt, da es häufig um existentielle und auch um ethische Fragestellungen geht.

Wenn wir nicht im Einklang mit unserer Wertestruktur handeln, erleben wir bestimmte Situationen als ein Dilemma, und die Folge können Schuldgefühle sein. Das mögliche Erleben von Schuldgefühlen hat eine zentrale Auswirkung auf die Beziehungsgestaltung zu den Patienten, An- und Zugehörigen sowie zu uns selbst.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die Reflexion der ethischen Schulddilemmata im Umgang miteinander als klärend, erleichternd und befreiend auswirken kann. Gerade auch in unserer Berufspraxis, im täglichen Umgang mit Menschen mit Demenz sowie in der Begleitung sterbender und schwerkranker Menschen.

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven, im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

  • Samstag. 14.03.2020
  • 10:00 - 17:30 Uhr
  • Heike Mayer
    MBSR-Lehrerin (IAS), Heilpraktikerin für Psychotherapie, zertifizierte IFS-Therapeutin (IIFS) und Sachbuchautorin
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 75,00

Möchten Sie aus dem Hamsterrad aussteigen? Entschleunigung erleben und wieder mehr Kontakt zu sich selbst bekommen?

Achtsamkeitstraining führt Schritt für Schritt zu innerer Balance und Gelassenheit. Zudem trägt es erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Unter erfahrener Anleitung entdecken Sie Wege, wie Sie das Gedankenkarussell verlassen können. Sie können dabei verschiedene Übungen aus dem von Prof. Jon Kabat-Zinn entwickelten Trainingsprogramm “Stressbewältigung durch Achtsamkeit” (MBSR) sowie aus dem Qi Gong oder einfache Atemübungen direkt ausprobieren und in ihrer wohltuenden Wirkung erfahren. Ob Achtsamkeit für Sie neu ist oder Sie bereits Vorerfahrungen haben und Ihre Praxis wieder auffrischen oder vertiefen möchten: Der Tag bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt viele Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es geht

Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es geht

  • Mittwoch, 29. Januar 2020
  • 18:00 - 21:15 Uhr
  • Anna Maria Lutz
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Palliative-Care-Fachkraft Hospizdienst DaSein e.V.
  • Heike Beck
    Sozialpädagogin B.A.
    Palliative-Care-Fachkraft
    Stellv. Geschäftsführung Hospizdienst DaSein e.V.
  • Evangelische Stadtakademie
    Herzog-Wilhelm-Straße 24
    80331 München
  • 8,00
    Anmeldung über Evangelische Stadtakademie unter 089 - 54 90 270

    Maximale Gruppengröße 20 TeilnehmerInnen

Das Sterben einer mahestehenden Person macht uns als Mitmenschen oft hilflos. Früher selbstverständliches Wissen zur Sterbebegleitung ist schleichend verloren gegangen. Sterbebegleitung ist jedoch keine Expertenwissenschaft, sondern ist auch in Familie und Nachbarschaft möglich und nötig: Denn die meisten von uns möchten zu Hause sterben, begleitet von vertrauten Menschen.

In den Letzte-Hilfe-Kursen wird Basiswissen zu den Themen “Sterben gehört zum Leben”, “Vorsorgen und Entscheiden”, “Leiden lindern” und “Abschied nehmen vom Leben” vermittelt. Das Seminar ermutigt, sich den Menschen am Ende ihres Lebens und im Sterben zuzuwenden.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Führung durch die Ohel-Jakob-Synagoge

Führung durch die Ohel-Jakob-Synagoge

  • 24. März 2020
  • 17:30 Uhr
  • Ohel-Jakob-Synagoge Jüdisches Gemeindezentrum am St.-Jakobs-Platz 18

    Bitte melden Sie sich bis zum 10. März bei DaSein an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Keine Kosten

Die Führung durch die Synagoge dauert eine Stunde und beinhaltet auch den “Gang der Erinnerung”. Bitte denken Sie unbedingt an einen amtlichen Lichtbildausweis.

Gewünscht ist angemessene Kleidung. Männer benötigen eine Kopfbedeckung.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Versorgung Schwerstkranker zu Hause und die Anwendung von Hilfsmitteln

Versorgung Schwerstkranker zu Hause und die Anwendung von Hilfsmitteln

  • Samstag, 24. Oktober 2020
  • 9:30 - 17:30 Uhr
  • Werner Rattensberger
    Ltd. Palliative-Care-Fachkraft SAPV DaSein e.V.
  • Norbert Walla
    Walla Rehatechnik GmbH
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 60,00

Der Wunsch vieler schwerstkranker Menschen ist es, zu Hause sterben zu dürfen. Dieses Seminar soll dazu beitragen, Ihnen als pflegende Person en Pflegealltag zu erleichtern und gleichzeitig in der Praxis eine größere Handlungssicherheit zu vermitteln.

Was braucht es, um zu Hause ein gutes Umfeld für die Pflege zu schaffen? Was kann von Angehörigen geleistet werden, wo ist professionelle Hilfe nötig?

Auch der Umgang mit belastenden Symptomen beim Kranken, wie Schmerzen, Atemnot, Panikattacken, Angst, Unruhe, Blutungsgefahr, Übelkeit/Erbrechen, Nahrungsverweigerung, Flüssigkeitsmangel wird thematisiert.

Am Nachmittag erfolgt die Einweisung in die Handhabung von HIlfsmitteln. Unter anderem werden die Themen “Hygiene und Sicherheit” sowie “Mobilisierung und Lagerung” behandelt. Ebenfalls können Fragen über die Bewilligung von Hilfsmitteln seitens der Krankenkassen besprochen werden.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Wie kann Vergebung gelingen? Wege in eine Vergebungskultur

Wie kann Vergebung gelingen? Wege in eine Vergebungskultur

  • Donnerstag, 07. Mai 2020
  • 19.00 Uhr
  • Rosmarie Maier, Fachreferentin für Vergebungs- und Selbstvergebungsarbeit
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 5,00 an der Abendkasse

Braucht es in bestimmten Situationen tatsächlich Vergebung? Und wenn ja, was bringt es mir, wenn ich vergebe? In diesem Vortrag hören Sie konkrete Beispiele, wie sich Menschen mit ihren Verletzungen auseinandersetzen.

Rosmarie Maier (Trainerin für Schuld- und Vergebungsarbeit) zeigt anhand eines Vergebungsweges nach Dr. Stauss auf, welchen hilfreichen Weg Sie für sich dabei gehen können und wie sich diese Vergebungsarbeit auf Ihr weiteres Leben auswirkt.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Wie Leben und Sterben zusammen gehören – Einüben ins Endlichsein

Wie Leben und Sterben zusammen gehören – Einüben ins Endlichsein

  • Sonntag, 19. Januar 2020
  • 9:30 - 17:30 Uhr
  • E. Katharina Rizzi, Leiterin Hospizdienst DaSein e.V.
  • Evangelische Stadtakademie
    Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München
  • 85,00

Leben und Sterben gehören zusammen – wie der Fluss zum Meer gehört, in das er fließt. Eine natürliche Selbstverständlichkeit. Aber die Gewissheit, dass unser Leben unweigerlich mit dem Sterben in den Tod übergeht, wird oft lange verdrängt. Dabei wäre es sehr heilsam, den Prozess in das aktive Leben zu integrieren.

Was kann ich tun, um Ungelöstes in meinem Lebensumfeld zu klären? Wie gehe ich mit unvermeidlichen, leidvollen Erfahrungen um? Was trägt mich, wenn alles zusammenbricht? Welchen Sinn finde ich in meinem Leben? Diese vier Fragestellungen bilden den Rahmen des Seminars. Es geht darum, sich selbst anhand von Impulsreferaten, angeleiteten Reflexionen und Übungen sowie persönlichem Austausch mit den Themen tiefer zu befassen und das eigene Erleben darauf zu beziehen.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

  • Donnerstag, 19. November 2020
  • 19.00 Uhr
  • E. Katharina Rizzi, Leitung Hospizdienst DaSein e.V.
  • Karlstraße 56-58, 1. Stock, 80333 München
  • 5,00 an der Abendkasse

Vortragsabend über Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbestimmung in Krankheit und Sterben.

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Melden Sie sich bei uns.

  • Karlstr. 55 80333 München
  • +49 (0)89 124 70 51 40
  • info@hospiz-da-sein.de

Weitere Veranstaltungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Das Seminar richtet sich an Menschen, die bereits eine Vorsorgevollmacht haben oder ausüben, und jene, die sich im Entscheidungsprozess beifnden. Wie lassen sich Belastungen vermeiden bzw. in welcher Form ist es möglich, VollmachtnehmerInnen zu unterstützen?

Zur Veranstaltung →

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – wie geht das?

Zur Veranstaltung →

Fragen rund um die Hospizarbeit

Für alle an unserer Arbeit Interessierten veranstalten wir offene Informationsabende, an denen wir gerne Ihre Fragen rund um die Hospizarbeit beantworten.

Zur Veranstaltung →

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen für den konstruktiven. im besten Sinne heilsamen Umgang mit Gewissenskonflikten und Schuldgefühlen.

Zur Veranstaltung →

Achtsamkeit: Gelassen leben in einer hektischen Welt

Achtsamkeitstraining trägt erwiesenermaßen zu einer gesunden Stressbewältigung bei. Das Tagesseminar bietet Gelegenheit zum Auftanken und vermittelt Anregungen für Ihren persönlichen Alltag.

Zur Veranstaltung →

Friedhofsführungen in München

Friedhöfe sind Orte der Ruhe und Besinnung. Bei einem Rundgang lassen wir Geschichte und Erinnerungen aufleben.
Der nächste Besuch führt uns auf den Israelitischen Friedhof in Freimann.

Zur Veranstaltung →